Dachgeschoss

Mit der Zeit wurden dieUnterrichtsthemen umfangreicher und die alte Tafel überholt. Zusätzlich stehen ein Flipchart und ein Beamer zu Verfügung. Seit 2010 nun auch eine Moderationswand. Das Dachgeschoss wurde in den 90ern in Eigenleistung ausgebaut um derJugendfeuerwehr einen eigenen Raum zu Verfügung zu stellen. Eine voll ausgestattete Küche für Veranstaltungen bis zu 50 Personen, 2 Toiletten, sowie der große Unterrichtsraum sollte die vielfältigen Veranstaltungen erleichtern. Zudem wurde für denUnterrichtsraum ein Regal angeschafft in dem die gesammelten Pokale aus den Wettkämpfen einen würdigen Platz fanden.

Weiterlesen...

Obergeschoss

Im Obergeschoss hatte zu früherer Zeit die Polizei Ihre Büros. Nach dem Umbau der alten Grundschule zum Rathaus bekam die Polizei dort Ihr Büro und das DRK übernahm die Räumlichkeiten. Im Durchgang zum Dachgeschoss befanden sich die Schränke für die Feuerwehrkleidung der Einsatz- und Jugendabteilung. Durch die gemeinsame Kleiderkammer in Tairnbach sind diese nun Aufbewahrungsort für die Pullover und T-Shirts der Jugendfeuerwehr, sowie einigen Gegenständen für Unterrichte.

Gegenüber der Schränke wurde vor einigen Jahren Spinte für die Jugendfeuerwehr angebaut, in der die notwendigsten Kleidungsgegenstände aufbewahrt und Wertsachen für den Zeitraum der Übung eingeschlossen werden können. Im Treppenaufgang hängen die Urkunden der letzten beiden Jahre, sowie Collagen mit Bildern aus den vergangenen beiden Jahren. Diese werden jedes Jahr auf den neuesten Stand gebracht.

weitere Bilder

klicken zum vergrößern
führt vom Haupteingang ins Obergeschoss oder zur Hintertür des Funkraums.
klicken zum vergrößern
Direkt hinter der Tür rechts befinden sich die Spinte für die Jugendfeuerwehr.

Unser Feuerwehrhaus

LDA Karlsruhe
die Feuerwehr fand hier ihr erstes Zuhause
Quelle: Regierungspräsidium Karlsruhe, Referat Denkmalpflege
Die Feuerwehr Mühlhausen suchte nach ihrer Gründung eine Möglichkeit die Gerätschaften und Uniformen unterzubringen. Daher traf es sich gut, dass gegenüber der Kirche in der „Alten Kelter“ Räumlichkeiten frei wurden. Somit wurde diese zum ersten Feuerwehrhaus in Mühlhausen. 1964 wurde der Tragkraftspritzenanhänger durch das erste Löschfahrzeug ersetzt. Damit auch das neue Fahrzeug in der „Alten Kelter“ unterkommen konnte, waren umfangreiche Umbaumaßnahmen nötig. Gleich nebenan konnten sich die Kameraden einen Unterrichtsraum in Eigenleistung einrichten.

LDA Karlsruhe
die Kelter musste umfangreich umgebaut werden
Quelle: Regierungspräsidium Karlsruhe, Referat Denkmalpflege
LDA Karlsruhe
die Kelter musste umfangreich umgebaut werden
Quelle: Regierungspräsidium Karlsruhe, Referat Denkmalpflege
LDA Karlsruhe
die Kelter musste umfangreich umgebaut werden
Quelle: Regierungspräsidium Karlsruhe, Referat Denkmalpflege
LDA Karlsruhe
die Kelter musste umfangreich umgebaut werden
Quelle: Regierungspräsidium Karlsruhe, Referat Denkmalpflege


Feuerwehrhaus
das neue Feuerwehrhaus im Gewerbegebiet Rauchleder
Die „Alte Kelter“ wurde zu klein. So zog die Feuerwehr, gemeinsam mit dem Bauhof, in das Gewerbegebiet Rauchleder. Hier bezog man eine ehemalige KFZ - Reparaturwerkstatt in deren Halle genug Platz für die Fahrzeuge der Feuerwehr und des Bauhofs war. In den angrenzenden ehemaligen Büroräumen richteten sich die Kameraden in Eigenarbeit ein eigenes Büro, sowie einen Unterrichts- und Kameradschaftsraum ein. 1985 kam auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine Fahrzeughalle hinzu.

Renovierungsarbeiten
In Eigenleistung wurden die Büroräume in einen Unterrichts- und Kameradschaftsraum umgebaut.
Renovierungsarbeiten
In Eigenleistung wurden die Büroräume in einen Unterrichts- und Kameradschaftsraum umgebaut.
Fahrzeughalle
Die Halle gegenüber nach Ihrer Fertigstellung


Feuerwehrhaus
das Feuerwehrhaus heute.

Ab 1979 teilten sich die Kameraden den Unterrichtsraum mit der damals gegründeten Jugendfeuerwehr. Die Jugendfeuerwehr wurde größer und es wurde Zeit einen eigenen Raum zu schaffen. Hierfür wurde in den Jahren 1995 und 1996 das Dach in Eigenleistung ausgebaut. Seit dem ist dort die Jugendfeuerwehr zu Hause,...
...so wie die Feuerwehr Mühlhausen in der ehemaligen Reparaturwerkstätte im Gewerbegebiet Rauchleder.

Rundgang:

Wenn Sie hinter die Kulissen der Freiwilligen Feuerwehr Mühlhausen blicken möchten, begleiten Sie uns doch auf einem Rundgang durch unser Feuerwehrhaus. Durch Anklicken des entsprechenden Stockwerks gelangen Sie zu den Detailinformationen. Hier haben wir eine genauere Beschreibungen, was sich dort befindet und Bilder dazu.

Erdgeschoss

Obergeschoss

Dachgeschoss

 Grundriss des Erdgeschosses  Grundriss des 1. Stocks  Grundriss des Dachgeschosses
 

Erdgeschoss

Hier befindet sich der zentrale Anlaufpunkt des Feuerwehrhauses. Ein großer Raum für Unterrichte und Veranstaltungen. In der Küche darf gekocht werden und ist mit den nötigsten ausgestattet. Im vorderen Teil befindet sich die Zentrale. Der Funkraum. Büro und Zweitarbeitsplatz des Kommandanten, seines Stellvertreters und des Gerätewartes. Neben dem Funkraum ist noch eine separate Vorratskammer mit allerlei Nützlichem, insbesondere für Veranstaltungen


 

Bilder

folgen noch...